Menü

Vorträge für ZuHaus: Kostenfreie Webinare der Energieberatung

Stand:
Kostenlose Webinare von Zuhaus in Berlin
Off

Seit etwa einem Jahr bietet die Verbraucherzentrale Berlin im Rahmen ihres Klimaschutzprojektes ZuHaus in Berlin kostenfreie Energie-Checks für Eigenheimbesitzer*innen in zwölf Berliner Pilotquartieren an. Da Hausbesuche aufgrund der Corona-Pandemie über mehrere Wochen lang nicht möglich waren, wurde nun ein anderer Weg der Beratung gefunden.

Drei kostenfreie Webinare informieren zu spezifischen Energie-Themen: Photovoltaik, Heizungserneuerung und energetische Sanierung im Altbau. Die Teilnahme ist auch für Verbraucherinnen und Verbraucher außerhalb der Pilotquartiere möglich.

Mittwoch, 20. Mai, 18:30 Uhr:    
Mein Weg zur eigenen Photovoltaikanlage

Bei der Photovoltaik wird Strom aus Sonnenlicht erzeugt. Sie können die Energie selbst nutzen oder ins Stromnetz einspeisen. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale hilft Ihnen bei der Entscheidung, ob eine Photovoltaik-Anlage sich für Sie rechnet und klärt auf, was es bei diesem Thema alles zu beachten gibt.

Mittwoch, 17. Juni, 18:30 Uhr:
Mein Weg zur neuen Heizung

Viele Eigenheimbesitzer*innen möchten ihre alte Heizungsanlage austauschen und fragen sich, ob es sich für sie lohnt hierbei auf erneuerbare Energien zu setzen. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale berät Sie zu den verschiedenen Alternativen hinsichtlich Kosten bei Anschaffung und im Betrieb sowie CO2-Bilanz der unterschiedlichen Technologien.

Mittwoch, 1. Juli, 18:30 Uhr
Energetische Sanierung im Altbau

Wer im Altbau wohnt aber trotzdem Energie einsparen und nachträglich dämmen oder Fenster und Türen modernisieren will, steht vor besonderen Herausforderungen. In diesem Webinar der Energieberatung der Verbraucherzentrale erfahren Sie, welche Maßnahmen sich zur Verbesserung des Wärmeschutzes von Wohngebäuden im Bestand mit Fokus auf Altbau eignen und welche Punkte Sie vor der Beauftragung von Planungsleistungen beachten sollten.

Senat UVK           VZ Berlin            Energie           BMWI